Ostsee-Segler auf Langfahrt

Die Ostsee ist ein ideales Segelrevier. Kurze Tagestörns oder mehrtägige Etappen. Ersteres problemlos machbar, das andere mit etwas Vorbereitung auch. Doch wie ergeht es Ostsee-Seglern, die auf Langfahrt gehen? Die auf einmal über die Nordsee und den Englischen Kanal in die Biskaya gelangen, um später sogar den Atlantik zu überqueren?

Dann ist irgendwie alles anders. Die merkwürdigsten Naturgewalten überraschen den Skipper. Die Welthandelsflotte verschwört sich spontan gegen das eigene Boot und missachtet kollektiv die Vorfahrtsregeln, sogar Himmelsrichtungen ändern sich während der Hafenansteuerung. Und die Mannschaft fragt permanent, wieso der Skipper nicht mal "Bitte" sagen kann?

Mit einem gehörigen Schuss Selbstironie und einer steifen Brise, pardon Prise Humor, berichtet Peter Wiedekamm aus den Anfangsmonaten seiner vierjährigen Langfahrt mit seiner Segelyacht STORMVOGEL.


Weitere Informationen

Termin: Freitag bis Sonntag, 13:30 – 14:00 Uhr
Ort: In der Ausstellungshalle auf dem Gelände der ancora marina

Weitere Infos unter:
PARIMARE Verlag GmbH